Eine Profilmessung ist im Prinzip ein Schnitt durch eine Oberfläche eines messbaren Objektmerkmals. Sie ist eine zweidimensionale Darstellung der Oberfläche, die bei senkrechter Betrachtung die Abweichungen relativ zur Nullebene darstellt.

Herstellende Firmen führen Profilmessungen durch, um Bauteile sehr präzise auf Unregelmäßigkeiten oder Unebenheiten der Oberfläche hin zu überprüfen. Darüber hinaus werden Profilmessungen durchgeführt, um Oberflächenmerkmale qualitativ zu überprüfen, die absichtlich auf der Bauteiloberfläche integriert wurden. Auf diese Weise lässt sich die Qualität der Prozesse und der Erzeugnisse beurteilen und verbessern. 

Profilmessung mit der GapGun: Schnell, einfach und mobil

Die GapGun wird als tragbares Profilmessgerät eingesetzt. Das System arbeitet mit  verschiedenen Algorithmen, die keinen Freiraum für Interpretationen lassen. Das bedeutet, dass der Kunde zahlreiche Profile schnell, wiederholgenau und in klar definierter Art und Weise messen kann. Die Messung wird nicht durch die Farbe oder Beschaffenheit der Oberfläche beeinflusst. Dank seiner marktführenden Sensortechnologie und den verschiedenen vorprogrammierten Auswertealgorithmen können die Benutzer ihre Messgeräte schnell und einfach für die verschiedensten Anwendungen konfigurieren.

Prinzip der Profilmessung mit der GapGun

Bei einer Profilmessung geht es im Wesentlichen darum, die Oberfläche möglichst detailreich zu erfassen. Die GapGun beleuchtet die Oberfläche durch Projektion eines Laserstrahls. Daraufhin digitalisiert das Kamerasystem die Oberfläche. Durch Anwendung bestimmter Algorithmen (mathematische Formeln) kann die GapGun anhand der Bilddaten Informationen ausgeben, die Aufschluss über die Eigenschaft des gemessenen Objektmerkmals geben. 

Mehr Informationen zu unseren Lasermessgeräten finden Sie auf unserer Homepage.

tech - profile GG1-3 2 300x200       tech - profile GG1-3 3