Third Dimension bringt neue GapGun-Lösung für schnelle, genaue und zentrierte Senkmittelmessung auf den Markt

← Back to news

This post is also available in: Englisch Französisch Spanisch

Third Dimension hat eine komplett neue Senkmittelmesslösung für seine GapGun-Serie auf den Markt gebracht. Als erstes seiner Art auf dem Markt kann es die Abmessungen eines Senklochs berechnen, um die Spülung der Nachbereitungselemente genau vorherzusagen. Darüber hinaus kann es in Echtzeit auf den Produktionslinien von Flugzeugen, Autos und Lieferwagen, sowie in den Energie- und Marinemärkten arbeiten.

Allein in der kommerziellen Luftfahrtindustrie wurden im vergangenen Jahr 1481 Flugzeuge mit schätzungsweise 296 Millionen Gegenkörpern hergestellt. Die durchschnittliche Anforderung besteht darin, 5 der 200.000 Senklöcher jedes Flugzeugs zu messen, was bedeutet, dass für jedes produzierte Verkehrsflugzeug 10.000 Senklöcher gemessen werden müssten. Diese manuell durchgeführten Prüfungen basieren stark auf den Kompetenzen des Bedieners und sind extrem zeitaufwändig.

Dennis de Roos, Chief Sales & Marketing Officer von Third Dimension, sagte: “Wenn das Loch für eine Niete nicht die richtige Größe hat, wird es zu schwerwiegenden Qualitätsproblemen führen, entweder zum Zeitpunkt der Produktion oder noch beunruhigender weiter unten. Unser neues, patentiertes System wird dazu beitragen, diese Probleme in nur wenigen Sekunden pro Messung zu vermeiden. Erstmals können Befestigungsspülungen und Senkmitteleigenschaften schnell und präzise, immer wieder gemessen werden, ohne dass ein Bedienerfehler möglich ist.”

Das patentgeschützte GapGun Countersink Inspection System ermöglicht die Vorhersage der Verschlussspülung viel schneller und genauer als mechanische Messgeräte, mit dem Zusatz eines vollständig überprüfbaren Datentrails. Toleranzbänder können voreingestellt werden, die Messung wird gegen diese aufgezeichnet und dann kann das Ergebnis auf dem Bildschirm gelesen oder automatisch an einen PC gesendet werden, um Vergleich und Analyse zu ermöglichen.

Gegensen sind in der Branche notorisch schwer zu messen; eine der größten Herausforderungen für die Hersteller besteht darin, einen Weg zu finden, der die Berechnung des Lochzentrums berücksichtigt. Die Third Dimension-Lösung adressiert dies mit einem speziell in den Sensor integrierten Standoff. Dadurch kann das System diesen entscheidenden Punkt berechnen, um die Abmessungen der Bohrung zu überprüfen, bevor der Verschluss fixiert wird. Das System basiert auf einer einzigen Laserlinie, um die bestmögliche Signalqualität und damit Genauigkeit zu gewährleisten. Im Gegensatz zu anderen Lösungen auf dem Markt erzeugen mehrere Laserlinien oder Lichtstäbe Reflexionen, die die Genauigkeit und Zuverlässigkeit bei der Messung der gekrümmten Innenflächen einer Senke beeinträchtigen.

Die Toleranzen für die Spülung der Verbindungselemente variieren, erlauben aber manchmal eine geringe Vorsprünge und erlauben immer unterspülen – zum Beispiel gibt ein Hersteller eine Toleranz von +0,05/-0,18 mm auf der Endbefestigungsspülung an. Die GapGun-Thesenke kann die Spülung innerhalb dieser Toleranzbänder auf den gängigsten Verbindungselementen vorhersagen.

Die Senkmittellösung kann ab sofort bei Third Dimension oder über ihr globales Distributorennetz bestellt werden.